Korkboden für ein natürliches Ambiente

Als reines Naturprodukt ist Kork ressourcenschonend und erfüllt sämtliche Voraussetzungen, die heute an einen hochwertigen Bodenbelag gestellt werden. Kork hat eine angenehm warme Ausstrahlung. Er ist dank seinen antistatischen Eigenschaften hygienisch und lässt sich problemlos reinigen. Und weil Kork ausserdem feuchtigkeitsbeständig und ziemlich robust ist, kann das Material vielseitig eingesetzt werden.

Korkboden Vorteile

Schalldämmend und trittschalldämmend
Strapazierfähig
Pflegeleicht
Fusswarm und gelenkschonend

Kork als Bodenbelag – verschiedene Arten

Massiv-Kork

Die klassischen Korkbodenbeläge werden als Bahnenware geliefert und fest mit dem Untergrund verklebt. Sie sind naturbelassen und in vielen eingefärbten Varianten erhältlich. Die Strapazierfähigkeit von Korkböden wird massgeblich durch die Oberflächenbehandlung beeinflusst. Hier reicht das Angebot von geölt, gewachst, lackiert bis zu versiegelt.

Kork-Bodenplatten

Heute hat sich auch die schwimmende Verlegung von Kork-Bodenplatten etabliert. Diese Korkfliesen bestehen aus einer stabilisierenden Trägerplatte, zum Beispiel aus Holzwerkstoff, und einer Korkschicht. Je dicker die Schicht desto besser die Qualität. Wie alle Korkböden gibt es auch Kork-Bodenplatten in zahlreichen Farben und modernen Dessins.

Korklinoleum

Korklinoleum überzeugt durch seinen hohen Anteil an Korkmehl, einem natürlichen Rohstoff. Zu seiner Herstellung wird oxydiertes Leinöl und Talöl unter Zusatz von Harzen, grobkörnigem Kork, Holzmehl und Pigmentfarbstoffen zu einer Masse aufbereitet und heiss auf eine Juteunterlage gepresst. Korklinoleum wird in Bahnen verlegt. Ihnen stehen verschiedenste Designs und Farben zur Auswahl.