Leichtmetallgeländer System Menziken

Bewährte Sicherheit nach Mass

In der Schweiz wurden rund 500 km Aluminium-Geländer System Menziken auf Brücken, Stützmauern usw. montiert – ein eindrücklicher Beweis für die Bewährung des Systems, das Sicherheit, Wirtschaftlichkeit und Ästhetik zugleich bietet. Ständige Weiterentwicklung und die Erfahrung aus unzähligen Montagen, haben zu diesem Erfolg beigetragen.

Das System wird als Staketen- und Holmgeländer vor allem in den Handlaufbreiten 90 und 120 mm sowie in weiteren Sonderausführungen eingesetzt.

Je nach Einsatzort lässt sich das System Menziken mit Stahlseilen, verstärktem Pfostenkern und vorgebauter Leitschranke zum Rückhaltesystem gemäss ASTRA-Richtlinie ausbauen (Aufhaltestufe N2 gemäss SN EN 1317-2).

Eigenschaften des Systems

Sicherheit

  • Optische Leithilfe: Die seidenmatte, dadurch blendungsfreie Oberfläche des Aluminiums ergibt im Scheinwerferlicht wesentlich bessere Lichtverhältnisse.
     
  • Höhere spezifische Holmdrucke: Verstärkte Pfostenkerne, in der Regel aus St. 52-3.
     
  • Maximale Durchschlagssicherheit Massiver Stahlseil-Einbau im Handlauf (bei K-Geländertypen).
     
  • Wirksame Anpralldämpfung: Bei den K-Geländertypen sind Seilbremsen angebracht, in denen das Stahlseil vor Erreichung der Bruchlast zu rutschen beginnt und so die Zuglast auf mehrere Pfosten verteilt. Gleichzeitig wird zusätzlich Energie vernichtet.
     
  • In Kombination mit Leitschranken ausbaubar zum Fahrzeug-Rückhaltesystem der Aufhaltestufe N2 gemäss der Norm SN EN 1317-2. In dieser Kombination kann das System gemäss den Richtlinien des ASTRA als Brückenleitschranke an Hauptverkehrsstrassen über Nationalstrassen und Gleisanlagen eingesetzt werden

Wirtschaftlichkeit

  • Sehr lange Lebensdauer: Korrosionsbeständig, auch gegen Salz und Abgase
     
  • Wartungsfrei: Kein Unterhalt. Im Unterschied zu Stahlgeländern, bei denen der Korrosions-Schutz periodisch erneuert werden muss. Äussere mechanische Verletzungen vernarben beim Aluminium von selbst durch die Bildung einer natürlichen Oxydhaut.
     
  • Reparatur-Service: Problemloses Auswechseln von Einzelteilen oder ganzen Geländerfeldern. Sämtliche Ersatzteile sind sofort verfügbar.
     
  • Schadenmeldungen: Für die Erstellung eines genauen Schadenrapportes bestehen Reparaturschemas.
     
  • Sanierungen: Bei Brückensanierungen werden in der Regel die Geländer demontiert, aufgefrischt und wieder montiert.

Optik

  • Elegante, ausgewogene Formgebung und sorgfältiger Finish: Ständig gepflegtes Aussehen dank der unverwüstlichen, seidenmatten Naturfarbe des Aluminiums (auch in verschiedenen Bronzetönen erhältlich).
     
  • Die Sanierung beinhaltet meistens auch die chemische Reinigung des Geländers, welche die ursprüngliche Naturfarbe des Aluminiums wieder zur Geltung bringt.
Leichtmetallgeländer System Menziken
Leichtmetallgeländer System Menziken
Leichtmetallgeländer System Menziken

Leichtmetallgeländer System Menziken

Hohe Typenvielfalt – Für jeden Fall die passende Lösung.

Typenblätter mit Detailspezifikationen im PDF-Format

Gerne stellen wir Ihnen die vollständige Dokumentation zu.

 

* Bestehende Geländer der Typen S 120, S 120 K, SO 120 K, HP 120, HP 120 K, HPS 120 und HPS 120 K können in ein System des Typs IP 120 K bzw. IPS 120 K umgebaut werden, so dass sie den Anforderungen aus SN EN 1317-2 (Aufhaltestufe N2) und der Richtlinie für Fahrzeug-Rückhaltesysteme des ASTRA entsprechen.