Hohlböden / Verbund-Doppelböden

Der Lenzlinger Hohlraumboden (auch Hohlboden oder Verbund-Doppelboden) verbindet die Vorteile einer geschlossenen Bodenoberfläche mit der Flexibilität des Doppelbodens. Er eignet sich optimal, wenn folgende Bedingungen gefordert werden: geschlossene, homogene Oberfläche, Komfort dank flexibler Installationsmöglichkeiten in einen Hohlraum sowie Trockenbauweise.

Unsere Hohlraumböden bestehen aus standardisierten Bodenplatten (Holzwerkstoff, Mineralstoff), die durch verleimte Nut-Feder oder Nut-Kamm-Verbindung ineinander greifen. Die Bodenplatten stehen auf einer Unterkonstruktion aus höhenverstellbaren Stahlstützen. Revisionsöffnungen ermöglichen den Zugang zu den Installationen im Hohlraum.

Vorteile

Kurze Austrocknungszeit, sofort begehbar
Höhenverstellbare Unterkonstruktion
Kombination mit Doppelboden problemlos möglich
Gute physikalische Eigenschaften bezüglich Lastaufnahme, Brandschutz und Schalldämmung
Gute Eignung für eine Vielzahl von Belagsarten

Hohlböden aus standardisierten Bodenplatten

Hohlbodenplatten – Holzwerkstoff und Mineralstoff

für Hohlböden bzw. Hohlraumböden (Verbund-Doppelböden)

Anwendungsbereiche

  • Toiletten und Waschräume
  • Küchen
  • Eingangshallen
  • Foyers
  • Laboratorien und Medizinalräume
  • Industrie- und Werkräume